Kaktusfeigen können Cholesterin senken

Kaktusfeigen schmecken exotisch frisch und sollen laut einer klinischen Studie Cholesterin senken können. Bei den Teilnehmern der Studie regulierten sich auch die Blutzuckerwerte.

Die exotische süße Frucht können wir dank des weltweiten Handels und der globalen Transportwege das ganze Jahr über in den Märkten finden. Die Kaktusfeige ist die Beerenfrucht einer Kaktusart, die sich Feigenkaktus nennt. Der Feigenkaktus (Opuntia ficus-indica) wächst in Mexiko, Kalifornien, Südafrika, Australien und vielen Mittelmeerländern und kann bis zu sechs Meter hoch werden. Er ist einer der wenigen Kaktusgewächse, die wenig bis gar keine Stacheln aufweisen. Jedoch nicht seine Früchte. Sie sind übersät mit unzähligen feinen Haardornen mit Widerhaken, die beim direkten Kontakt mit der Haut sehr unangenehm sind.

Wie Du stachelfrei an das zarte saftige Fruchtfleisch kommst, verrate ich dir am Ende des Artikels.

Blutzucker- und Blutfettwerte senken

Mit dem Genuss von frischem Kaktusfeigensaft können die Insulin- und Cholesterinwerte innerhalb weniger Wochen gesenkt werden. Dies ergaben klinische Studien. Wenn Du den Effekt selbst ausprobieren möchtest, dann hole Dir naturreinen Kaktusfeigensaft aus dem Reformhaus oder hier bequem bei Amazon.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Doch die Feigenfrucht hat nicht nur diese Eigenschaft. Sie enthält viel Vitamin C und ist Ballaststoffreich. Außerdem hat sie wenig Kalorien und kaum Fett.

Das Besondere ist mal wieder ein sekundärer Pflanzenstoff namens Betalain. Das ist ein Pflanzenfarbstoff, wie auch die Anthocyane (enthalten in der Brombeere und in roten Trauben) oder die Carotinoide (enthalten in der Möhre). Betalain hat antioxidative Eigenschaften und ist daher gesundheitlich von Bedeutung. Auch Rote Bete enthalten diesen Farbstoff, der Deinen Urin färbt, wenn Deine Darmwände verstopft sind. Denn nur ein gesunder Darm kann diese Stoffe vollständig an das Blut abgeben. Eine merkliche gesundheitliche Wirkung kannst Du nur dann spüren, wenn die Vitalstoffe auch in Deinen Zellen ankommen. Ausgeschieden im Urin sehen sie zwar farblich nett in der Toilettenschüssel aus, bringen Dir aber keinen Nutzen. Wie Du Deinen Darm auf Vordermann bringen kannst, verrate ich Dir in diesem Artikel.(in Kürze online) 

Tipps für den Einkauf

Die feinen Dornen bleiben schnell in der Haut stecken und sind echt unangenehm. Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Daher ist es ratsam bereits beim Einkauf die exotischen Früchtchen mit Handschuhen anzufassen. Manchmal sind die Dornen bereits entfernt, aber verlassen würde ich mich darauf nicht. Du solltest die druckempfindlichen Feigen höchstens 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren, denn trotz ihrer robusten Schale verderben sie leicht.

Nahaufnahme einer Kaktusfeige mit feinen Stacheln. Kaktusfeigen können Cholesterin senken.
Nahaufnahme Kaktusfeige/urheberrechtsfei pixabay

Wie Du Kaktusfeigen richtig schälst

Für das Schälen empfehle ich Dir robuste Gummihandschuhe zu tragen. Einmalhandschuhe sind zu dünn. Da kommen die Stacheln durch. 

Mit einem scharfen Messer schneidest Du zunächst die Enden ab, wo die Blüte und der Stiel gesessen haben. Dann schnitzt Du die Schale einmal vom Stielansatz zum Blütenansatz ein. So, wie Du auch eine Orange schälen würdest. Nun kannst Du die Schale vorsichtig von der Frucht lösen. Wenn Du die Kaktusfeige auslöffeln möchtest, lässt Du die Schale unversehrt und halbierst sie einfach.

Die Kerne kannst Du nicht zerbeißen, denn sie sind ziemlich hart. Aber Du kannst sie bedenkenlos mitessen.

Zu welchen Gerichten passen Kaktusfeigen?

Die exotischen Früchte passen mit ihrem fruchtig süßen Aroma zu vielen Gerichten. In Desserts oder Obstsalaten kommen sie gut zur Geltung. Für Obsttorten und -kuchen sind sie wunderbar geeignet. Aber auch zu herzhaften Gerichten kannst Du sie hinzufügen. Mit ihrer milden Süße sollen sie sehr gut zu luftgetrocknetem Schinken oder mild geräuchertem Fisch passen (da kann ich nicht mitreden, denn ich esse keine Tiere) 😉

Probiere die Blutzucker und Blutfett senkenden Kaktusfeigen auch in einem Smoothie aus. Ein guter Mixer, wie dieser, zerkleinert fast alle Kerne. Das ist eine coole Sache 🙂 


Hat dir der Artikel gefallen?

Dann freue ich mich über einen Like und ein Abo meiner facebook-Seite. Dort findest immer die neuesten Info´s rund um gesunde Ernährung.



Unsere Passion

Food-for-happiness unterstützt Menschen, die ihre Gesundheit mit vitalstoffreicher lebendiger Nahrung erhalten oder wieder erlangen möchten.

©Kerstin Mildner food-for-happiness.com

Unser Motto

Gesunde Ernährung – einfach & effektiv für strahlende Schönheit und Gesundheit.
Glücklich und vital mit pflanzlichen Lebenmitteln und sinnvollen Nahrungsergänzungen.


Die Inhalte auf diesen Seiten werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung und sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanwendungen zu verstehen. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden konsultieren Sie bitte immer den Arzt Ihres Vertauens. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen.

Diese Seiten enthalten *Affiliate-Links, dass bedeutet, wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich eine kleine Kommission. Das ändert nichts an den Preisen, die Sie dafür zahlen – ermöglicht mir aber, food-for-happiness, weiter am Leben zu halten und mehr Zeit für qualitative und hilfreiche Artikel zu investieren.